Stress und Schwierigkeiten im Leben gehören zu Alltag. Aber gerade in unserem momentanen Alltag sind wir besonders konfrontiert mit einer Situation, die uns viel abverlangt. Gerade in der heutigen Zeit kommt dem Thema "Resilienz" eine besondere Bedeutung zu. Schwierige Zeiten meistern oder durchstehen und dabei relativ gelassen zu bleiben, wie gelingt das? Jeder Mensch besitzt eine gewisse "Grundausstattung" an Resilienz. Und das Gute ist: Resilienz kann man lernen. Zu jeder Zeit im Leben.  


Was aber zeichnet Menschen aus, die auch unter schwierigen Bedingungen (mehr oder weniger) gelassen bleiben können? Man spricht von den "7 Säulen der Resilienz". 


Resiliente Menschen…


akzeptieren Krisen und geben sich die nötige Zeit zur Bewältigung (Akzeptanz)

wissen, was sie tun können, um selbst Stress zu mindern (Selbststeuerung)

erkennen an, was sie nicht beeinflussen können, aber suchen auch nach

Lösungen, um die Folgen zu lindern (Lösungsorientierung)

lösen Probleme gemeinschaftlich mit anderen, die sie unterstützen (Beziehungen)

bewahren eine optimistische Grundhaltung (Optimismus)

übernehmen Eigenverantwortung (Eigenverantwortung)

rechnen mit den Möglichkeiten zu scheitern, Krisen etc. und trauen sich den

Umgang damit zu (Zukunftsgestaltung)



Machen Sie den Selbstcheck: Welche Säulen der Resilienz sind bei Ihnen besonders ausgeprägt?

Nutzen Sie diese persönlichen Stärken in Ihrem Alltag bewusst, um gegen Belastungen und Stress aktiv anzugehen. Testen Sie auch neue Möglichkeiten. Vertrauen Sie darauf, dass diese Kompetenzen in Ihnen schlummern. Schauen Sie, was bei Ihnen in der Vergangenheit schon mal gut geklappt hat im Umgang mit Stress und aktivieren Sie diese Möglichkeiten bei sich. Tauschen Sie sich aus mit Freunden, Kollegen oder Familienmitgliedern, um eigene Ideen zu entwickeln. Oder stöbern Sie auf dieser Webseite, um viele hilfreiche Tipps zu erhalten :-)




Hier geht es zum Selbstcheck:

Selbstcheck Resilienz.pdf Selbstcheck Resilienz.pdf
Größe: 196,85 Kb
Typ: pdf