Stark im Winter

Stress belastet das Immunsystem. Der Winter ist die optimale Zeit, um sich "einzukuscheln" und Kräfte zu sammeln. Sorgen Sie für ausreichend Wohlfühlmomente als Ausgleich gegen Stress. Tipp: Wie wäre es mal mit "Medienfasten" bzw. bewussten Medienumgang? Erstaunlich, wie viel Zeit man gewinnt, wenn man z.B. gezielt auswählt, was man am Fernsehen schauen möchte - und was nicht. So bleibt mehr Zeit für eine Entspannungs-CD, das Hobby etc.  


Gönnen Sie Ihrer Seele und Ihrem Körper etwas Gutes.

Auch durch die Ernährung können Sie Ihr Immunsystem stärken:



Kleine Auswahl an Grünzeug, Obst und Gemüse für die Stärkung

Wer's genauer wissen will: Zum Beispiel Sulfide (Knoblauch) wirken gegen Entzündungen, Carotinoide/Vitamin A (Tomaten) geg. freie Radikale, Glucosinolate (Senfölglycoside, Bsp. Kresse, Kohl) wirken antimikrobiell, Vitamin E und C (Fenchel, Zitrusfrüchte) wirken ebenfalls als Antioxidantien und auch Zink (Weizenkeime, Garnelen) stärkt das Immunsystem, Saponine (z.B. in Kichererbsen) wirken geg. Gallensäuren/Dickdarmkrebs.





Kräuter wie Kresse, Zitronenmelisse, Petersilie, Pfefferminze, Salbei, Schnittknoblauch, Thymian, Ysop.









Salate wie z.B. Chicoree, Feldsalat, Rucola.



Obst und Gemüse wie Apfel, Avocado, Feige, Granatapfel, Grapefruit, Kiwi, alle Kohlsorten (saisonal und regional), Mango, Orange, Papaya, Paprika, Rote Beete, Tomate, Weintrauben (ungespritzt!), Zitrone (z.B. im Salat anstatt Essig), Zwiebel und Knoblauch.




Auch Vollkornbrot, Kichererbsen, Naturjoghurt, Honig, Nüsse, Zimt, Kurkuma, Ingwer, Meerrettich.



Viel trinken nicht vergessen, z.B.

Wasser, Kräutertee, Grüner Tee, Mineralwasser + Zitronensaft, Holunder-Lindenblüten-Tee, Ingwertee, Thymiantee, Kamillentee, Wasser + Acerolasaft, warmer Holunderbeersaft mit Honig

Rezept: Gesundheitspaste für das Immunsystem

3 Bio-Zitronen, 20 g Kurkuma, 80 g Ingwer, 250 g Honig.

Kurkuma und Ingwer schälen (bei Bioqualität nicht unbedingt notwendig), grob kleinschneiden. Die Zitrone (unbedingt auf Bioqualität achten) mit Schale und Kernen in Stücke schneiden. Alles zusammen mit 250 g Honig in einen Mixer geben und mixen. Die fertige Paste in Schraubgläschen füllen. Kann sich im Kühlschrank einige Wochen halten. Jeden Tag einen Teelöffel davon essen. Tipp: Kann man auch in Smoothies geben. Wichtig: Immer mit einem sauberen Löffel die Paste entnehmen, dann hält sie sich länger.



Haftungsausschluss: Der Umgang mit Pflanzen(Produkten) geschieht in eigener Verantwortung, Verträglichkeit individuell testen, im Zweifelsfall (z.B. bei Vorerkrankungen) Arzt oder Apotheker fragen.